Hast du es schon gesehen?

Hast du auch schon diese seltsamen Zeichen gesehen? Oder vielleicht kennst du jemanden, der dieses mysteriöse OC-Zeichen kennt und fragst dich nun, was es damit auf sich hat. Damit bist du nicht allein! „OC“ verbreitet sich rasant im ganzen Land, sodass sich bald niemand mehr dem Einfluss dessen, was dahintersteckt, entziehen kann.

Hier erfährst du, was es damit auf sich hat und wie du dich auf die Folgen vorbereiten kannst, die schon in kurzer Zeit das Land verändern werden. Es ist wichtig, sich bereits früh zu informieren und noch vor allen anderen gewappnet zu sein auf das, was uns bevorsteht. 

Was ist OC? – Ursprung und Ausbreitung

Wer oder was hinter dem mysteriösen OC-Zeichen steckt, beschäftigt derzeit viele Menschen. Das markante Zeichen von OC, der Doppelmond, wurde erstmals in einer deutschen Studierendenstadt gesichtet. Graffitis, Aufkleber und Schmierereien wurden an verschiedenen Orten wie U-Bahnhöfen, Busstationen und öffentlichen Plätzen bemerkt, ohne dass eine weitere Erklärung zu finden gewesen wäre.

Die Tatsache, dass zeitgleich in sozialen Medien versucht wurde, Antworten auf die Frage nach der Bedeutung und dem Ursprung des Zeichens zu finden, sollte im Jahr 2021 und in Zeiten von Instagram, TikTok, Reddit und Co. niemanden wirklich verwundern. Die zu Beginn noch vereinzelten Threads zum Thema wurden schnell unter Hashtags zusammengefasst und eine breite Diskussion im Netz dazu angestoßen. 

Kurz darauf weiteten sich die OC-Zeichen auf weitere Städte wie Hamburg aus und verbreiteten sich international. (siehe Karte)

Wer trotz diesen Anzeichen und offensichtlichen Beweisen die Existenz von OC in Frage stellt, zählt u.U. bereits zur Gruppe der „Captors“ …

OC - Auf der Suche nach Antworten

Die OC-Verschwörung

All das stellt die Betrachter*innen vor die Frage: Was ist das?

OC – das ist das geheime Zeichen für eine friedliche Invasion aus dem All, bei der Außerirdische die Erde übernehmen wollen. Um überleben zu können, sind sie auf der Suche nach einem neuen Planeten. Doch die Voraussetzungen hier auf der Erde sind noch nicht optimal (zu kühl), deshalb ist für sie die Erderwärmung ein erklärtes Ziel.

Um das zu erreichen sind sie auf die Mithilfe normaler, gewissenhafter Menschen angewiesen. Die Unterstützung der Mission ist dabei auch nicht von Nachteil, sondern hat äußerst positive Effekte

 

Die OC-Verschwörung

Als Unterstützer gibt man jeweils einem Außerirdischen Schutz und teilt sich für einen gewissen Zeitraum seinen Körper mit ihm. Man hat dabei weder Schmerzen, noch muss man sich spritzen lassen oder Ähnliches. Die persönliche, positive Einstellung gegenüber der Mission ist dabei ausschlaggebend. Die Außerirdischen finden ihre Verbündeten und man selbst merkt sehr schnell, ob man ein Shelter geworden ist oder nicht.

Wie bei jeder Bewegung gibt es aber auch Individuen, die solchen neuen Entwicklungen skeptisch bzw. destruktiv gegenüberstehen. Im Falle von OC werden diese Gegner „Captors“ genannt und müssen von der Gemeinschaft bekämpft werden, ansonsten scheitert die Mission. Neben ihrem Versuch, OC zu verhindern sind die „Captors“ zudem zutiefst böse, zetteln Kriege an und können Krankheiten verbreiten. Es gibt also neben OC noch weitere triftige Gründe, sich aktiv gegen die „Captors“ zu stellen.

Zu erkennen geben sie sich vor allem durch ihre Haltung gegenüber den „Shelter“. In der Regel stellen sie deren Existenz und allgemein die Lehre von OC in Frage, machen sich über Anhänger der Bewegung lustig und bezeichnen diese u.a. als verrückt.

Wirkung von OC – Was es bedeutet, ein Shelter zu sein

Die OC-Verschwörung

Aliens übernehmen die Erde und die Menschen lassen das auch noch freiwillig zu? Hier würde man in einem apokalyptischen Szenario wohl eher die komplette Kapitulation der Menschheit gegenüber einer gewalttätigen Übernahme durch Außerirdische erwarten. Doch im Falle von OC und den Shelter ist genau das Gegenteil der Fall. Die Menschen, die Teil der OC-Bewegung sind, tun dies absolut freiwillig und möchten die Außerirdischen bei ihrem Vorhaben unterstützen. Warum sie das tun? Ein „Shelter“ zu sein hat durchaus positive Auswirkungen.

Die OC-Verschwörung

Zahlreiche „Shelter“ berichten von physischen und psychischen Verbesserungen wie z.B. plötzliche Rückkehr der vollen Sehkraft, stärkerem Selbstwertgefühl und auch vereinzelt positiven Auswirkungen im Arbeitsumfeld, wie z.B. Gehaltserhöhungen. Schüchternheit wandelt sich in Offenheit, körperliche Beschwerden verringern sich und die Gesamtkonstitution der Menschen verändert sich zusehends ins Positive.

Die „einzige“ Anforderung für derartige Veränderungen ist, sich den Außerirdischen als Obdach anzubieten und fortan den eigenen Körper mit ihnen zu teilen. Laut den Entwicklungen und dem aktuellen Stand der Bewegung sind immer mehr Menschen weltweit gewillt, dies zu tun.

Du willst mehr darüber erfahren?

Resonanz – OC auf dem Vormarsch?

Die OC-Verschwörung

Ob und wie sich die Bewegung durchsetzen kann, hängt von der Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung ab. Diese hat sich im Falle von OC in den letzten Monaten allerdings deutlich positiv entwickelt, so dass hier weniger von einem kurzzeitigen Trend als von einer dauerhaften Bewegung auszugehen ist.

Die Resonanz in den sozialen Medien war von Beginn an sehr hoch, wobei die anhaltende Diskussion zwischen „Shelter“ und „Captors“ auch bei Unbeteiligten Interesse weckte.

Dies erklärt auch den Wandel in der öffentlichen Wahrnehmung: Waren anfangs die Kommentare auf den Threads eher in 2/3 Ungläubige, 1/3 Gläubige einzuteilen, änderte sich dies mit der fortlaufenden Diskussion im Netz. Die Resonanz – zumindest online – wurde vermehrt positiv eingestuft.

Die „Captors“ stellen dabei die größte Gefahr für die OC-Bewegung dar. Sie bekämpfen die „Shelter“ und versuchen ihrerseits Anhänger zu generieren und die allgemeine Stimmung gegen OC und die „Shelter“ aufzuhetzen. Sie verabscheuen die Mission der Außerirdischen und wollen deren Erfolg mit allen Mitteln verhindern. Die friedliche Übernahme durch OC ist damit gefährdet.

Diese unterschiedlichen Interessenslagen führen sowohl auf digitaler Ebene als auch im realen Zusammenleben zu Konflikten und offenen Auseinandersetzungen. Bleibt nur zu hoffen, dass bei dieser Gemengelage keine Unbeteiligten zu Schaden kommen. Die weiteren Entwicklungen kannst du hier lesen.

»Shelter« – der neue Thriller von Ursula Poznanski

Die OC-Bewegung und die Verschwörungstheorie der „Shelter“ sind Teil des neuen Romans von Bestsellerautorin Ursula Poznanski. Darin erfindet eine Gruppe Studierender aus einer Partylaune heraus eine Verschwörungstheorie. Ihre wahnwitzige Geschichte um außerirdische Besucher verbreiten sie im Netz und sind von der Reaktion vollkommen überfordert, denn immer mehr Menschen nehmen die Idee für bare Münze. Eine ganze Bewegung entsteht und die Gruppe hat die Kontrolle über die eigene Geschichte verloren. Ihre Aufklärungsversuche bringt die Freunde sogar in Lebensgefahr.  

Bestsellerautorin Ursula Poznanski ist mit Shelter ein hochaktueller Thriller gelungen, der die modernen Mechanismen von Verschwörungstheorien und deren schockierenden Auswirkungen in den Mittelpunkt der Handlung stellt.  

Finde heraus, wie es mit den „Shelter“ und der OC-Bewegung weitergeht!